Erk Knudten

Lesehilfe einblenden

Erk Knudten war der einzige Sohn des Ehepaares Knudt Erken aus Süddorf und seiner Frau Sieke Richards aus Nebel.
Er wurde geboren am 23.08.1733 und beerdigt am 01. 05.1801 .
Sein Arbeitsleben begann wie bei den meisten Männern der Insel als Seemann, wo er es bis zum Schiffsführer brachte. 1771 erwarb und baute  er die noch heute funktionsfähige Mühle am südlichen Ortsrand von Nebel, der er 21 Jahre lang als Müller vorstand. Im Jahre 1787 wird er als Gangfersmann und bemittelt, genannt.
Erk Knudten war verheiratet mit  Ing Martinen, geboren in Norddorf am  08.11.1733 und gestorben am 11.04.1824.
Das Ehepaar hatte elf Kinder und zwar drei Söhne und sechs Töchter, sowie zwei Totgeburten.
Die Nachfolge als Müller trat der zweitgeborene Sohn Martin  an.