Hark Nickelsen

Lesehilfe einblenden

Harck Nickelsen wurde am 12.10.1706 in Süddorf geboren. Er wurde zusammen mit seinem Vetter Harck Olufs von Piraten gefangen genommen und auf dem Markt in Algier als Sklave verkauft. Er diente als Kaffeeschenker und wurde drei Jahre später durch Vermittlung portugiesischer Mönche freigekauft. Harck Nickelsen heiratete 1737 seine Cousine Marret, eine Halbschwester seines Vetters. Die Ehe blieb allerdings kinderlos. Als erfolgreicher Kapitän setzte er sich 1749 zur Ruhe. Die erste Steuerliste Amrums dokumentiert ihn als mit Abstand reichsten Mann auf der Insel. Er starb am 24.05.1770. Sein Grabstein ist einer der größten und kunstvollsten auf dem Amrumer Friedhof.